Prägestätten von Euro-Münzen

Bei einer Prägestätte handelt es sich um den Ort, an dem Münzen geprägt werden. Das war früher die Deutsche Mark (DM) und ist heute der Euro, welcher auch noch in vielen anderen europäischen Münzprägestätten hergestellt wird.


Viele Euromünzen sind inzwischen echte Sammlerstücke wie zum Beispiel die Euro-Starterkits , welche zum Beginn der Euroeinführung bei den Banken eingetauscht werden konnten. Darin waren immer Münzen deutscher Prägestätten enthalten.

Auf dieser prägestätten.de werden wir Ihnen die einzelnen deutschen Prägestätten für Euromünzen vorstellen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen über limitierte Euromünzen aus Gold und Silber , die nur sehr schwer zu bekommen sind und in erster Linie für Münzsammler gedacht waren.

Langfristig gibt es auch die Möglichkeit, sich mit anderen Euromünzensammlern auszutauschen, denn gerade beim Münzen sammeln ist Kontakt zu gleichgesinnten ganz besonders wichtig, denn dann kann man auch gleich bestimmte Münzen tauschen und so die eigene Euromünzensammlung schnell und ordentlich erweitern.

Neben einer Übersicht über die Euromünzen bieten wir Ihnen auch eine Übersicht sämtlicher erschienenen 5 Mark, 10 Mark und 20 Mark Gedenkmünzen aus der DDR (Deutsche demokratische Republik). Auch für diese DDR-Münzen gibt es inzwischen zahreiche Sammler. Einige dieser Münzen sind sogar aus Silber hergestellt worden.